Welcome to paradise!
3 Wochen Roadtrip Kreta – Teil 3 – Paleochora – Agia Galini

3 Wochen Roadtrip Kreta – Teil 3 – Paleochora – Agia Galini




Hallo Ihr Lieben,

heute geht es weiter mit unserem Roadtrip. Vom äußersten Südwesten von Kreta, dem kleinen Städtchen Paleochora, nehmen wir heute Abschied. Unser nächstes Ziel heißt Agios Georgios – dort wollen wir einen Badestop machen und in unsere Lieblingstaverne einkehren. Unsere Koffer waren wieder schnell gepackt – wir haben in diesem Urlaub gemerkt, wie praktisch es ist, mit kleinem Gepäck zu reisen. Hier noch einmal meine Packliste: Welcome to Paradise – Packliste Kreta für 4 Wochen im Mai/Juni

Es geht wieder los – von Paleochora erstmal wieder gen Norden.

Heute hatten wir knapp 200 km Strecke vor uns – und  die Vorfreude auf den mittleren Süden.  *Unseren kleinen Mietwagen haben wir bei Check24 gebucht, hier der Link:.

Agia Galini und der mittlere Süden von Kreta sind schon fast unsere 2. Heimat. 🙂  Vorbei an Kolimbari, Chania und Rethmymno fuhren wir ohne Pause erst mal zum Schwimmen nach Agios Georgios. Es wurde langsam heißer, und als wir da waren, ging es sofort ins Meer. Hier gibt es zwar viele große Kieselsteine, wenn man ins Wasser geht, aber dadurch sieht das Wasser so sauber und türkisblau aus. Und mit Badeschuhen kann man problemlos reingehen. Anschließend haben wir noch eine Kleinigkeit in der Taverne gegessen. Wie immer war es lecker, die Stimmung in der Taverne ist schon besonders – einfach sehr entspannend hier.

Wir sehen so gerne aufs Meer

In unserer Lieblingstaverne – Agios Georgios im Süden von Kreta

Unser Ziel für die nächsten 10 Tage: Agia Galini

Wir waren schon oft hier, und auch diesmal wurden wir herzlich von der Familie und dem Team vom „Stochos“ begrüßt.

Nach einem leckeren frischgepressten Orangensaft konnten wir unser Appartment auch schon beziehen. Danach sind wir gleich nochmal wieder schwimmen gegangen, heute war der erste Tag in diesem Urlaub (5.6.19), an dem die 30 -Grad-Marke spielend erreicht wurde. Und auch die Wassertemperatur stieg so langsam an, das Meer war herrlich warm.

Der kleine Hafen von Agia Galini




Fazit des Tages:

Wir sind froh, jetzt zum ruhigeren Teil dieses Urlaubs zu kommen und mal einige Tage am Stück an einem Ort zu bleiben. Von Agia Galini gibt es eine Menge zu erkunden.

Was man hier alles machen kann, findet ihr in einem früheren Beitrag: Welcome to Paradise – 9 Tage rund um Agia Galini, Teil 6

In meinem letzten Teil und 4. Teil und unseres Roadtrips im Westen und mittleren Süden von Kreta berichte ich über unsere Zeit in Kalamaki und Matala. Bleib dabei!

Bis dann, Eure Franzi

*Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalt ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Danke für deine Unterstützung!




Schreibe einen Kommentar

Franzi-liebt-kreta.de