Welcome to Paradise – 1. Teil Nachtanreise nach Kreta

Welcome to Paradise – 1. Teil Nachtanreise nach Kreta




Hallo Ihr Lieben,
schön, dass Ihr weiter dabei seid! Nachdem wir schon am Wochenende unsere Koffer gepackt haben, geht es heute, am Dienstag Abend, endlich wieder los! Allerdings erst einmal nur für mich. Ernst, mein Mann, muss noch eine Woche auf Kreta und mich warten. Ich fahre, wie bereits im vorherigen Beitrag geschrieben, für eine Woche in „Mädelsurlaub“. Meine Freundin Heike wird morgen am frühen Nachmittag nach Heraklion starten. Ich bin bereits auf dem Weg, denn ich habe mal wieder einen günstigen Nachtflug gebucht.

Anreise nach Kreta:

Oldenburg-Hannover-Heraklion

21.05.2019 Heute Vormittag habe ich noch gearbeitet  – heute Nachmittag war ich zum Sport und dann noch zum Friseur. Nach einem leckeren „Abschiedsabendessen“ mit Ernst starte ich jetzt ziemlich relaxt per Zug ab Oldenburg nach Hannover zum Flughafen. Der Flieger, den ich als Ersatz für den ausgefallenen Flug mit der insolventen Airline „Germania“ gebucht habe, startet heute Nacht um 2:50 Uhr in Hannover. Das ist zwar eine etwas unchristliche Zeit- aber dafür habe ich morgen schon den ganzen Tag in Heraklion für Strand und/oder ein wenig Sightseeing. Meine Zugfahrt mit Umsteigen in Bremen ist auf jeden Fall bislang total entspannt – um diese Zeit ist hier kaum was los .

1 Tag in Heraklion:

Meine Planung sieht so aus:

Ankunft um 7:00 Uhr morgens, dann erstmal den Koffer abholen, in das neue Flughafenbistro gehen und ein wenig frühstücken. Kaffee ist ganz wichtig. Ab 8:00 Uhr kann ich den Mietwagen abholen – das ist für mich eine Premiere, das war bislang immer der Job von Ernst. Ich werde also zum ersten Mal als Fahrerin auf Kreta unterwegs sein. Das wird schon klappen – ich kenne den Weg vom Flughafen nach Agia Galini von einigen Urlauben als Beifahrerin. Ich werde mal sehen, was ich morgen in Heraklion so mache. Je nach Wetter fahre ich an den Strand östlich des Flughafens oder ich mache Sightseeing in der Stadt oder aber beides. Knossos wäre natürlich auch reizvoll. Mal gucken, wie fit ich morgen früh bin.

Ich freue mich mal wieder sehr, nach Kreta zu fliegen. Meiner Freundin geht es ebenso – wir werden sicher eine tolle Woche haben. Wir wollen nach Agios Georgios an den Strand, auf den Markt in Mires oder Tymbaki und natürlich nach Matala. Auf jeden Fall freue ich mich jetzt schon auf die frischen Artischocken, die es im Frühjahr auf Kreta in vielen Variationen in den Tavernen gibt.

Wandmalerei in Matala

*Hier buchen wir unseren Mietwagen:
Mal sehen, ob wir auch in Sivas bei Sofia einkehren. Dort ist mein Lieblingsessen der tolle Salat mit Honig-Senfsoße. In Agia Galini gehen wir sicher zu Susanne und Manolis ins Illios. Hier im Illios haben wir im letzten Frühling diese leckeren Artischocken mit Lamm in Zitronensoße gegessen. Ich hoffe, das wird auch in diesem Jahr wieder so sein! Also, Ihr Lieben, morgen früh geht es hier weiter, seid gespannt.

Artischocken mit Lamm in Zitronensoße – mein Leibgericht auf Kreta!




Bis demnächst, Eure Franzi!

*Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst,  erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Agios Georgios – Ein mystischer Ort – besonders bei Sonnenuntergang




Schreibe einen Kommentar