Welcome to Paradise – November 2018 in Agia Galini

Welcome to Paradise – November 2018 in Agia Galini




Hallo Ihr Lieben,

ich wollte schon immer mal erkunden, wie es gegen Ende November auf Kreta sein wird. Vom 19.-26.11.2018 konnte ich noch eine Woche Urlaub nehmen und mir diesen Wunsch erfüllen. Meinen Flug hatte ich wieder (bereits im Juni 2018) von Bremen nach Heraklion mit Germania gebucht.

Leider haben die am 4.2. 2019 recht überraschend Insolvenz angemeldet – sehr schade. Diese Fluggesellschaft hat uns immer gut gefallen. Wir waren gerade auf unserer tollen Reise nach Südafrika – bei einer Weinprobe. Dann bekamen wir von einer Freundin diese schlechte Nachricht. Und haben noch Abends neue Flüge für unsere geplante Reise für Mai/ Juni gebucht. Auf Kreta wollen wir trotz Germania-Pleite nicht verzichten.

Im November 2018 war für uns Fluggäste noch alles gut mit Germania. Als ich am 19.11. 2018  gegen 17:00 Uhr in Heraklion ankam, konnte ich direkt aus dem Flughafen rausgehen. Ich war diesmal nur mit Handgepäck unterwegs.  Einen Mietwagen hatte ich als Alleinreisende auch nicht reserviert.
Das machen wir sonst immer – so wie im Oktober 2018, wo wir einen kleinen Roadtrip auf Kreta gemacht haben: Roadtrip Kreta Oktober 2018

Am Flughafen warten immer einige Taxen. Nach einer kurzen Preisverhandlung mit einem der Fahrer ging es dann für den Preis von 75 Euro auch schon los in den Süden.  Die Strecke Heraklion – Agia Galini ist etwa 80 km lang und dauert per Auto ca. 90 Minuten.  Google.maps Route.

Der Bus wäre natürlich günstiger gewesen – aber ich hatte einfach keine Lust, abends inlusive Umsteigezeit 3 Stunden unterwegs zu sein.  Per Taxi war ich dann sehr entspannt bereits gegen 18:45 Uhr in Agia Galini. Das schöne Hotel Minos, das ich direkt über die Agia-Galini-Homepage gebucht hatte, erwartete mich bereits. So ging der Urlaub wunderbar los!

Agia Galini – toller Sonnenuntergang am ersten Abend

Hier der Link zu diesem ruhigen, oberhalb vom Strand gelegenen Hotel. Hotel Minos, Agia Galini.(keine bezahlte Werbung!). Ich wurde sehr herzlich von Marilena und Yannis, den sympathischen Inhabern, begrüßt. Marilena hatte mich schon  vorher per Mail informiert, dass ich nur die ersten 3 Tage Frühstück erhalten würde. Es war Nachsaison -kein Problem. Für die nächsten 4 Tage konnte ich mir mein Frühstück in der Gemeinschaftsküche des Hotels selbst zubereiten.  Das hat super geklappt, da die Küche sehr gut ausgestattet war und es z.B. auch Gewürze, Müsli etc. dort gab. Anfangs waren wir noch 3 Gäste, das Hotel wird sehr gerne von Radlern genutzt, die das Radeln in der Nachsaison auf Kreta genießen. Mein Zimmer hatte Meerblick, einen Balkon, alles super – und ich habe mich sehr wohl gefühlt dort.

Ab dem Wochenende war außer mir dann nur noch ein anderer Gast im Hotel. Die Inhaber wohnen genau gegenüber, es wurde täglich geputzt und bei Problemen hatten wir Gäste die Handynummer von Marilena und Yannis. Marilena war täglich im Hotel – so dass ich dort sehr in Ruhe, aber trotzdem ein wenig mit Familienanschluss, gewohnt habe. Das leckere Olivenöl und den tollen Honig, den die beiden herstellen, habe ich als Mitbringsel nach Hause gebracht- super lecker!

Agia Galini

An diesem ersten Abend bin ich, wie fast an jedem Abend, direkt in das Dorf hinunter gegangen. In der Taverne „Illios“ bei Susanne und Manolis gab es dann ein herzlichens Wiedersehen mit den beiden. Dieses schöne Lokal ist ganzjährig geöffnet, überwiegend essen  außerhalb der Saison natürlich die Einheimischen dort. Aber in meiner Woche gab es auch noch ein paar andere Touristen, die dort aßen und den kretischen November genossen haben. Das Essen war wie immer sehr lecker, besonders das Wildgemüse habe ich mindestens zwei Mal gegessen. Hier der Link zum Illios:  Lecker Essen in Agia Galini

In dieser Nachsaison-Urlaubswoche wollte ich wie immer Schwimmen (das habe ich an 5 Tagen während der Mittagszeit sehr genossen), wandern und viel lesen. Meinen guten Reiseführer hatte ich natürlich auch dabei: die „Kreta-Bibel“ von Eberhard Fohrer – bereits im April gekauft bei Amazon Kreta-Bibel *

Wandern rund um Agia Galini – Strahlender Himmel im November!


Die Tage im November sind natürlich kürzer, ich bin immer recht früh aufgestanden und habe einfach das Tageslicht für meine Spaziergänge um Agia Galini genutzt. Am Freitag war ich auf dem Wochenmarkt in Tymbaki – in der Nachsaison sind dort überwiegend die Einheimischen, die einkaufen.




Am Samstag auf dem Markt in Mires war es ebenso – und ich habe mal ganz in Ruhe alles erkundet. Und natürlich wie jedes Mal Ziegenkäse, Tee und Kräuter eingekauft. Wir kochen zuhause sehr viel mit Kräutern von Kreta, und auch die Tees lieben wir sehr. Und der Käse ist super lecker! Allerdings musste ich für den Rückflug meine Wanderschuhe aus Platzgründen anziehen 🙂 – der Koffer war gut voll mit den Mitbringseln.

Sonnenuntergang Agia Galini November 2018

Fazit für Kreta im November: ich habe mich bestens erholt. Das schöne Wetter war auch da – herrlich.  Eine klare Empfehlung – und ich würde auf jeden Fall wieder machen.

Wie es für uns in 2019 auf Kreta weitergeht – seid gespannt. Ich bin dann insgesamt 4 Wochen auf Kreta, in der ersten Woche mit einer lieben Freundin in Agia Galini, danach 3 Wochen mit meinem Mann auf einer kleinen Kreta-Erkundungstour in den Westen. In den letzten 9 Tagen natürlich wieder im Süden in Agia Galini. Wir freuen uns schon drauf!

Bis bald, Eure Franzi

*Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst,  erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!





Schreibe einen Kommentar