Welcome to Paradise – Packliste Kreta für 4 Wochen im Mai/Juni

Welcome to Paradise – Packliste Kreta für 4 Wochen im Mai/Juni




Hallo Ihr Lieben,
schön, dass Ihr hier gelandet seid!

Heute möchte ich mal ein wenig darüber erzählen, was bei mir unbedingt mit in meinen Koffer für Kreta muss.

Mein Mann und ich sind zwar keine Backpacker – versuchen aber trotzdem, nicht unnötig viel Zeug durch die Gegend zu schleppen.

Kleidung:

Nehmt nicht zu viel mit, man kann fast überall waschen (oder waschen lassen). Am besten in der jeweiligen Unterkunft fragen.  Im Grunde nehme ich fast nur kurze Kleidung wie T-Shirts und Shorts, Kleider, leichte Strickjacke, Fleece und das, was ich auf dem Flug anhabe, mit.  Mein absolutes Lieblingsteil auf allen meinen Reisen in warme Gegenden sind diese Skorts von Jack Wolfskin (Modell Sonora)  in verschiedenen Farben.


Diesen tollen Mix aus Rock und Shorts findest du z.B. hier: * Skort – für mich das Must Have auf jeder Reise in den Süden

Damit ist man fast überall gut angezogen – und auch auf Wanderungen ist dieses Kleidungsstück bequem und praktisch. Mittlerweile besitze ich noch 2 weitere Skorts – sandfarben und dunkelblau. So habe ich viele Variationsmöglichkeiten bei ganz wenig Gepäck! Die Skorts sind alle bügelfrei, lange haltbar und sehen einfach chic aus.

Taverna Agios Georgios im Süden von Kreta  – wir freuen uns, bald wieder hier zu sein!

Mehr über diese Taverne hier: Welcome to Paradise – 9 Tage rund um Agia Galini, Teil 6

Dazu dann noch ein paar farblich pasende T-Shirts, eine Trekking-Hose, eine Wanderbluse, Wanderschuhe (die habe ich immer an), 2 Microfaser-Strandtücher, 2 Bikinis, etwas Wäsche und natürlich deine Lieblingsdinge für die Körperpflege. Was in meine Reiseapotheke kommt, findest du weiter unter in diesem Beitrag.

Sonstige Kleidung:

  • Flipflops  (Strand und Unterkunft)
  • Badeschuhe  oder Teva-Sandalen- viele Strände sind steinig
  • Badekleidung
  • 2 Leinenkleider
  • dazu  passen weiße halblange Leggings (das ist mein Outfit zum Essen Gehen)
  • 1 Paar halboffene Schuhe, die sowohl zum Skort wie auch zum Kleid passen.
  • passende Strickjacke o. Jacke zum Kleid
  • 1 dünne Sommerjeans (ist dabei, weil ich sie auf dem Flug trage)
  • 1 etwas dickere Strickjacke (habe ich auf dem Flug an)
  • 1 Outdoor-Jacke (ebenfalls auf dem Flug dabei)
  • 1-2 Tücher, passend zum restlichen Outfit, um Kombi-Möglichkeiten zu haben

Kosmetikartkel:

da weiß sicher jeder selbst, was er am liebsten mitnehmt, daher verzichte ich hier auf die Aufzählung.

Wichtig auf jeden Fall auf deiner Packliste:

  • Sonnencreme ((teuer in Griechenland)
  • Reisefön (die sind nicht unbedingt in jeder Unterkunft vorhanden).

Technik-Equipment:

  • iphone
  • Kindle E-Book Reader
  • alle erforderlichen Kabel für die Geräte nicht vergessen
  • Garmin Navi fürs Auto (falls vorhanden)
  • Powerbank fürs Handy:  sehr sinnvoll bei Stromausfällen
  • Fotoapparat (Wir machen zwar viele Fotos mit dem Handy, aber bei zu viel Sonne und beim Zoomen gefällt uns unsere neue Sony-Kamera sehr viel besser. Hier mal der Link: Sony-Kamera unter 300 Euro
  • Mac Book für den Blog

Wanderungen:

  • Tagesrucksack
  • Microfaserhandtücher
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutz
  • genug Wasser, am besten in nachfüllbarer Flasche
  • Wanderschuhe, knöchelhoch, gut eingelaufen (trage ich auf dem Flug)
  • Wandersocken
  • Wanderbluse oder Shirt
  • Wanderhose oder das Skort
  • Fleece, falls es wider Erwarten doch mal kühler wird
  • 1 Buff gegen Zug oder auch mal als Kopfschutz einsetzbar
  • Kappe oder Tuch für den Kopf, sehr wichtig als Sonnenschutz
  • Sonnenbrille




 

Rund um den Mietwagen – on the Road:

  • Immer genug Wasser im Auto haben
  • Kleine faltbare Kühltasche mit 2 Kühlakkus – so ist Käse und Obst fürs Picknick immer gut temperiert
  • Ein paar trockene Riegel gegen akuten Hunger – wir kaufen uns auf Kreta immer die leckeren Honig-Sesamriegel, die jeder Supermarkt hier führt.
  • Mein Lieblings-Urlaubsoutfit – die Sonora-Skort von Jack Wolfskin immer dabei!

    Reisedokumente, die du nicht vergessen solltest:

    • Reisepass oder Personalausweis
    • Kopien davon (getrennt aufbewahren)
    • Führerschein & Kreditkarte für die Mietwagenfirma
    • Flugticket(s) (Check-In u. Sitzplatzreservierung rechtzeitig machen)
    • App der Fluglinie zuhause laden (hilfreich beim papierlosen Check in) und wegen aktueller Meldungen, z.B. bei Verspätungen
    • Reiseunterlagen falls möglich in der App laden und zuhause noch mal in Ruhe durchsehen.
    • Mindestens 2 Kreditkarten – Wir benutzen DKB-Kreditkarten sowie die kostenlose Mastercard Gold von der Advanzia Bank. So können wir überall im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben
    • Impfpass
    • Auslands-Krankenversicherung (ist bei uns der Mastercard Gold enthalten)
    • Reservierungsbestätigungen ausgedruckt (sinnvoll bei Stromausfall)
    • Notfall-Kontaktdaten & Nummern
    • Routenplan bei Roadtrips – es gibt immer noch Strecken, auf denen das Navi nicht funktioniert
    • Übersichtskarten für deine Roadtrips für die grobe Orientierung

    Checkliste Reiseapotheke für Kreta

    Diese Reiseapotheke habe ich dabei:

    • Pflaster u. Blasenpflaster
    • Schmerzmittel
    • Kohletabletten
    • Mückenspray
    • Tigerbalm
    • Bach-Blüten Notfalltropfen
    • Arnica Kügelchen (DHU)
    • Antibiotika
    • Magnesium (gegen Muskelkater bei Wanderung) – auf Kreta in der Apotheke sehr teuer
    • Halsschmerztabletten
    • Zovirax gegen Herpes

    Vitamin D – wenn wir gerade nicht in sonnigen Gebieten im Urlaub sind:

    Wenn wir nicht gerade durch sommerliche Gefilde reisen, nehmen wir zuhause täglich jeder 1-2 Tropfen Vitamin 1000 i.E.

    Eine gute Bekannte aus Kreta hat uns das Buch von Raimund von Helden empfohlen.

    Dort ist sehr gut erklärt, dass fast alle von uns in Nordeuropa einen Vitamin D-Mangel haben. Hier geht es zum Buch: Ratgeber Vitamin D

    Und wir kaufen immer dieses Vitamin D in flüssiger Form (Preis-Leistungssieger 2018): Unser Sonnenvitamin D.

    Wir fühlen uns seitdem tatsächlich leistungsfähiger und fitter.

    So – für heute habt ihr wohl genug Tipps von mir – die sind zum großen Teil natürlich auch für andere Gegenden Griechenlands ganz praktisch.

    Wir freuen uns auf unseren nächsten Kreta-Urlaub!

    Euch wünsche ich ebenfalls tolle Reisen und ganz wichtig: Keinen Sonnenbrand! Viel Spaß beim Packen!

    Bis demnächst, Eure Franzi!

    *Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst,  erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!

    Agios Georgios – Ein mystischer Ort – besonders bei Sonnenuntergang





Schreibe einen Kommentar